Der gestrickte Wanderschuh

Dachstein Super Leggera

Der Name ist gewöhnungsbedürftig, ebenso die Farbgebung (hell-gelb/blau oder hell-gelb/grau), das ist aber schon alles, woran man sich beim Dachstein Super Legerra gewöhnen muss. Der leichte Wanderstiefel ist eher eine mit Membran verstärkte Socke mit Vibram-Sohle als ein fester Wanderschuh, wie man ihn kennt.

Das hat den Vorteil, dass einem der Schuh eigentlich vom ersten Hineinschlüpfen passt, da sich der Schuh anpasst – und nicht der Fuß. Das kommt nicht nur durch weniger Blasen dem „Normalfuß“ zu gute, sondern vor Allem allen, die keinen normalen Fuß haben. Sei’s ein breiter Fuß oder sogar ein ausgeprägter Hallux valgus.

Hallux valgus? Beim Hallux valgus verlaufen die Sehnen zu den Zehen nicht mehr zentral über das Gelenk, sondern weiter seitlich und ziehen die Zehen in eine schiefe Position. Dadurch bilden sich am Innen- oder Außenfuß Hammer- und Krallenzehen, die in normalen, hier zu engen Schuhen natürlich drücken, da für sie kein Platz im Schuh ist. Der Super Leggera ist zwar kein spezieller Hallux valgus-Schuh, aber durchaus eine Option ;-)

Der Schuh schmiegt sich schon beim ersten Hineinschlüpfen bequem aber trotzdem stabil um den Fuß. Der Stand ist etwas Höher als bei meinen adidas Leichtwanderern. Die Sohle dämpft aber sehr gut und die Vibram-Sohle bietet einen guten Griff.

Den Grip zeigt der Schuh dann wenn es etwas steiniger wird oder man querfeldein durch Wald und Wiesen steigt. Dann zeigt sich auch, was man bei dem Material nicht erwartet: Die Wasserdichtheit. Auch wenn der Schuh aussieht wie eine bequeme Wollsocke, so ist er doch mit einer wasserdichten Membran versehen, die wir auf unseren Touren nicht ausreizen konnten. Die Membran ist aber auch nach außen gut atmungsaktiv.

Gemacht ist der Schuh als Leichtwanderer für das Mittelgebirge wie die Fränkische Schweiz und das Altmühltal. Hier fühlt sich der Schuh bei unseren Testtouren auch sichtlich wohl, dämpft gut und zeigt ein gutes Abrollverhalten. Auch auf leichten Wanderungen in den Bergen macht der Schuh aber bei weitem nicht schlapp. Damit sich der Schuh nicht gleich mit Wasser voll saugt und auch bei leichtem Felskontakt nicht gleich aufreisst, gibt’s einen umlaufenden Geröllschutz.

Nur wer gerne des öfteren umknickt, sollte sie vielleicht einen anderen Schuh suchen: Hier bietet der ebenfalls gestrickte Schaft natürlich nicht so viel Halt wie ein fester Bergschuh.

Erhältlich ist Schuh im Dachstein Online-Shop, bei bergzeit.de, den Bergfreunden, sowie bei Amazon.de.

Herstellerinformation:

  • Sportart: Wandern
  • Funktionsmaterial: Knit, mesh
  • Innenmaterial: DryDs Membran
  • Technologie: TPU-Fersenschutz
  • Sohle: Vibram® MotionFlex
  • Gewicht: 1090g (pro Paar, nicht pro Schuh!) bei Größe 43,5
  • Fertigung: in Europa

 

Autor

Thomas

Schon von klein auf viel in den Bergen unterwegs sind Wandern, Skitouren, Schneeschuhwanderungen und alles rund um die Berge meine Hobbies. Sozusagen der „Chef“ von mehr-berge.de ;-)