Feierabend-Skitour am Spitzingsee

Wer in und um München lebt, kennt den Spitzingsee oberhalb des Schliersees als Schneeloch schlechthin in der Region. Zwar nicht so hoch gelegen, wie die Garmischer Berge, aber über die A9 oftmals schneller zu erreichen, macht das kleine aber feine Skigebiet auch mal für eine Feierabend-Runde mit den Tourenskiern oder auch den Schneeschuhen Sinn. Und das auch oftmals schon ab Mitte Dezember bevor die Lifte den Betrieb aufnehmen.

Dabei hat vor Allem das kleine Skigebiet auf der Taubenstein-Seite jeweils Mittwoch Abend die Nase vorn: Sowohl die Rauhkopfhütte, die Wirtschaft in der Taubensteinbahn-Gipfelstation und auch das Taubensteinhaus haben bis ca. 22 Uhr geöffnet. Die Rauhkopfhütte ist vom meist gut mit Tourengehern gefüllten Parkplatz aus in ca. einer dreiviertel Stunde zu erreichen. Zur Gipfelstation oder zum Taubensteinhaus dauert der Aufstieg in etwa die doppelte Zeit (80-90min.).

Zum Taubensteinhaus fährt man noch ein Stück hinab, das man vor der spätnächtlichen Abfahrt dann auch wieder hinauf muss. Die Tour zum Taubensteinhaus ist gesamt 3.060m lang und überwindet 507 Höhenmeter. Tourenabende hier Sonntag, Montag, Dienstag und Mittwoch. Donnerstag bis Sonntag werden die Pisten auch Nachts präpariert, dann ist die Skipiste für den Aufstieg gesperrt.

Ein paar Meter höher lodert in der Taubensteinbahn-Gipfelstation auch ein gemütliches Feuer und auch die Brotaufstriche, die der Hausherr selber herstellt, sind nicht zu verachten – auch ein nettes Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Nach der Brotzeit geht’s dann auf der Piste wieder hinunter in Richtung Spitzingsee.

Lieber länger unterwegs?
Dann lockt tagsüber die längere Rotwand-Reibn. Hierfür steigt man über das Rotwand-Haus zur Rotwand und quert im Norden der Rotwand hinüber bis zum Taubensteinhaus. Von hier dann über die Pisten wieder hinab zum Spitzingsee.

Aktuelle Infos und Bilder gibt’s auf der Website der Alpenbahnen Spitzingsee.

Die passende Alpenvereinskarte wäre diese hier:
Mangfallgebirge Mitte, Spitzingsee, Rotwand: Topographische Karte 1:25.000 mit Wegmarkierungen und Skirouten

Autor

Thomas

Schon von klein auf viel in den Bergen unterwegs sind Wandern, Skitouren, Schneeschuhwanderungen und alles rund um die Berge meine Hobbies. Sozusagen der „Chef“ von mehr-berge.de ;-)

Pin It on Pinterest

Share This