Robustes und wasserdichtes für das ganze Jahr

Die Drei-Lagen-Kombi aus Hose und Jacke sorgt beim Trekking oder auf Skitour für Spass im Sauwetter.

Wenn die Skandinavier eines gewohnt sind, dann ist das wechselndes Wetter. Die passenden, robusten Klamotten von Fjällräven hatten wir das letzte halbe Jahr zum Test: Das neue Eco-Shell-Material soll dabei nicht nur den Benutzer vor der Natur schützen, sondern auch die Natur vor dem Benutzer: Das wasserabweisende Eco-Shell-Material wird aus recyceltem Polyester und ohne den Einsatz von Fluorcarbonen hergestellt. Das soll die Umwelt schonen. Inwiefern sich das auf den Tragekomfort auswirkt, erfahrt ihr gleich…

1. Der KEB Eco-Shell Anorak

OK, Jacken zum Schlüpfen ohne durchgehenden Reißverschluss sind eigentlich nicht so mein Ding, aber für den rostbraunen (äh, Entschuldigung, Herbstblatt-/Autumn Leaf-braunen) KEB Anorak mache ich eine Ausnahme.

Beim Hineinschlüpfen fällt das softe Innenmaterial auf, mit dem man die Jacke auch gut im Sommer oder auch auf Skitour zum Aufstieg bei schlechtem Wetter ohne Softshell oder Zwischenschicht tragen kann. Der Anorak ist nicht allzu schmal geschnitten und so ist gemütlich Platz für meinen Bauchansatz ;-)

Mit ihrem Gewicht von rund 500 Gramm ist die Drei-Lagen-Jacke für ein Hardshell kein Schwergewicht und mit relativ geringem Packmaß auch gut im Rucksack zu verstauen. Wind, Wasser und Schnee werden super vom Körper abgehalten, Wasser perlt gut ab. Die robuste Kapuze ist gut einstellbar und die großen Brusttaschen bieten ordentlich Stauraum. Die zwei großen Belüftungsreißverschlüsse lassen sich gut öffnen und schaffen gute Belüftung. Das Material bietet im Allgemeinen eine sehr gute Atmungsaktivität und erinnert streckenweise eher an eine robuste Softshell-Jacke als ein regendichtes Hardshell. Die Reißverschlüsse fallen allesamt sehr robust aus. Auch mit dem Rucksack lässt dich die Jacke gut kombinieren, die Reißverschlüsse für die Taschen als auch die Belüftungsreißverschlüsse sind auch mit Rucksack gut erreichbar.

Sowohl auf unseren Touren im Herbst als auch auf Skitour und selbst beim Alpinski fahren macht der Anorak eine gute Form. Ideal geeignet auch für mehrtägige Touren mit schwerem Rucksack ins durchaus auch felsige Gelände.

Wer keinen Anorak möchte, findet in der KEB Eco-Shell Jacket eine Alternative mit gleichem Material und entsprechenden Eigenschaften. Der Anorak kostet 449,95, die Jacke 499,95€ und sind somit nicht günstig, aber eine robuste Entscheidung für die nächsten Jahre. Beide gibt’s aber auch in Schwarz, braun und blau ;-)

 

2. Die KEB Eco-Shell Trousers (Hose)

Auch die KEB Eco-Shell Hose besteht aus dem Eco-Shell-Material wie der Anorak und ist für das Trekking in Sauwetter und für Skitouren im Schnee geeignet. Die Hose ist für die Verwendung auf Ski- und Schneeschuhtour oder mit Steigeisen extra mit einem stabileren Cordura-Material an den Innenseiten der Beine verstärkt. Einerseits als Schutz für die Hose, andererseits auch als Schutz für die Beine.

Durch die durchgehenden Reißverschlüsse ist die Hose auch gut mit Schuhen über eine Softshell-Hose oder festere Wanderhose anzuziehen. Die Reißverschlüsse lassen sich auch zur Belüftung nutzen. Die Passform lässt sich sehr gut durch zwei seitliche Klettbänder auf den Hüftumfang einstellen, ein Stoffgürtel sorgt für den restlichen Halt.

Ein praktisches Feature ist auch der robuste Beinabschluss, der mit einem versteckten Tunnelzug verstellbar ist. Ein kleiner Haken hilft noch dazu, die Hose wie eine Gamasche auf dem Schuh zu befestigen. Ideal, um Schnee und Regenwasser aus dem Schuh zu halten – oder um sich die Gamaschen beim Gehen mit Schneeschuhen oder festen Bergschuhen im Schnee zu sparen.

Einziges Manko sind meiner Meinung nach die Taschen der Hose: Diese bieten durch Ihre Balg-Form zwar sehr viel Platz, z.B. für Handschuhe, der Inhalt liegt dadurch aber bei jedem Schritt aufwärts auf den Oberschenkeln und will mit angehoben werden. Dadurch habe ich die Taschen eher weniger und dafür mehr die Brusttaschen der Jacke genutzt.

Mit 449,95€ ist die rund 600g schwere Hose keine günstige Anschaffung, aber ein robuster Begleiter für die nächsten Jahre auf Tour.

Erhältlich im gut sortierten Fachhandel oder im Fjällräven Online-Shop.

 

Die geteste Jacke und Hose wurden uns freundlicherweise von Fjällräven zum Test zur Verfügung gestellt.
Unsere Bewertung hat dies nicht beeinflußt.

Ähnliche Artikel

Autor

Thomas

Schon von klein auf viel in den Bergen unterwegs sind Wandern, Skitouren, Schneeschuhwanderungen und alles rund um die Berge meine Hobbies. Sozusagen der „Chef“ von mehr-berge.de ;-)

Pin It on Pinterest

Share This