Der mehr-berge.de Jahresrückblick 2019

Ausblick über dem Nebelmeer

In unserem Jahresrückblick nehmen wir euch nochmal mit auf die Reise durch unser Jahr und auf einen kleinen Ausblick auf unsere Planungen für 2020!

Hoch hinaus im Alpenvorland: Krottenkopf, Bischof und Hoher Fricken von Oberau

Ausblick an der Weilheimer Hütte

Auf den Krottenkopf und zur Weilheimer Hütte wollte ich schon lange mal. Rund 1.500 Höhenmeter summieren sich hier, wenn man zum Krottenkopf aufsteigt, die Brotzeit in der Weilheimer Hütte verspeist und dann über Bischof, Hoher Fricken und die Kuhfluchtwasserfälle absteigt. Für die meisten eine schöne 2-Tagestour mit Übernachtung in der Weilheimer Hütte, für uns heute eine lange Tagestour.

Auf Partenkirchens Hausberg – Auf den Wank

Von der Mittelstation geht es 600 Meter hinauf

Der Wank ist der Hausberg von Partenkirchen und bietet einen genialen Ausblick auf die Zugspitze, Alpspitze, das Wettersteingebirge, das Karwendel und auf den Kramer nördlich von Garmisch-Partenkirchen. Mit rund 1.000 Höhenmetern und 3,5 bis 4,5 Stunden Aufstieg durchaus eine nette Tour. Für Familien wird der Gipfel durch die Wankbahn erschlossen, die praktisch bis fast zum…

5 Klammwanderungen für die ganze Familie

In der Seisenbergklamm, Bild: Salzburger Saalachtal Tourismus

Klammen bieten sich mit ihrer Kombination aus engen Felsen, rauschenden Bächen, tropfenden Wasser und einem Spiel aus Licht und Schatten ideale Wanderziele für die Familientour an. Unsere 5 Lieblings-Klammwanderungen  für euch zusammengestellt…

Skitouren für Anfänger: Skitourenlehrpfade

Berchtesgaden und der Watzmann: Bild: istockphoto/bluejayphoto

Skitouren gehen lernt man am besten in einem Kurs. Wer es erst mal in sicherem Gelände ausprobieren will, nutzt einen der Skitourenlehrpfade: Wir stellen einfache Skitouren in sicherem Gelände vor, die noch etwas Wissen vermitteln…

Rodeln in den Münchner Hausbergen

Familienurlaub im Chiemgau - © Chiemgau Tourismus e.V. Foto: Michael Namberger

Rodeln kann man in München auch am Monopteros, im Olympiapark oder auf der Theresienwiese. Viel schöner ist aber ein Ausflug mit der Bayerischen Oberlandbahn oder dem Auto in die Berge. Wir stellen euch unsere Lieblings-Rodel-Ausflüge im Münchner Umland vor.

Von Leutasch über den Söllerpass auf die Meilerhütte

Die Meilerhütte erreicht man über Garmisch und den Schachen, wer’s etwas steiler mag, geht wie wir von Leutasch über den Söllerpass. Beim Aufstieg immer im Blick: Die Gehrenspitze. Oben dann Ausblicke in Richtung Dreitorspitze, Alpspitz und Zugspitze. Was will man -außer einem Kaiserschmarrn- mehr?