|

5 Klammwanderungen für die ganze Familie

Klammen bieten sich mit ihrer Kombination aus engen Felsen, rauschenden Bächen, tropfenden Wasser und einem Spiel aus Licht und Schatten ideale Wanderziele für die Familientour an. Unsere 5 Lieblings-Klammwanderungen  für euch zusammengestellt:

Zwischen Allgäu und Kleinwalsertal:
Die Breitachklamm

Am Ende des Kleinwalsertals und direkt vor den Toren Oberstdorfs liegt iegt die geniale Breitachklamm. Hier gräbt sich sömtliches im Kleinwalsertal gesammeltes Wasser durch eine bis zu 150m tiefe Schlucht. Während man im Sommer das gurgelnden Wasser und die tosenden Wasserfälle genießt, kann man hier im Winter die Wasserfälle , die sich in meterhohe Eisvorhänge verwandeln bewundern.

Wer dem Weg von der oberen Kasse weiter ins Kleinwalsertal folgt, kann die Wanderung mit einer schönen Rast an der Alpe Dornach oder hinauf zur Sesselalpe verbinden (1,5h, 4,25km, 165m Rauf/runter)

Zugang entweder von Tiefenbach bei Oberstdorf oder von oben am Parkplatz Walserschanz in Riezlern im Kleinwalsertal.

Eintritt: 4,50€ für Erwachsene, Kinder: 1.50€ 

www.breitachklamm.com

 

Die Partnachklamm

Die Partnachklamm

Zwischen Zugspitze und Wetterstein:
Die Partnachklamm

Zwischen Eckbauer und Hausberg gräbt sich in Garmisch Partenkirchen die Partnach auf 700m Länge bis zu 80m tief in den Fels. Der gut ausgebaute Weg bietet spannende Ausblicke in die tosenden Wassermassen, die sich von der Zugspitze herunter ihre weg durch das Rheintal bahnen.

Der Weg durch die Partnachklamm lässt sich ideal mit einem Weißwurstfrühstück in der Eckbauer-Bahn zu einem Familientagesausflug kombinieren. Oder man folgt dem Weg nach der Klamm hinüber zur Bockhütte oder Reintalangerhütte oder nach einer Übernachtung auf der Knorrhütte sogar ganz hinauf zur Zugspitze. Eine schöne Wanderung geht hier auch entweder über das Rheintal oder den Kälbersteig hinauf zum Schachen mit dem königlichen Jagdschloss. Dann allerdings ohne Kinder.

Parken in Garmisch-Partenkirchen an der Skisprungschanze.
Eintritt: 5,00€ für Erwachsene, Kinder: 2,00€
www.partnachklamm.eu

 

Die Krimmer Wasserfälle

Die Krimmer Wasserfälle

Zwischen Tirol und Salzburger Land:
Die Krimmler Wasserfälle

Mit 380m Fallhöhe sind die Krimmler Wasserfälle Europas höchste Wasserfälle. Auf guten Steigen lassen sich die Wasserfälle auf voller Länge erkunden, wobei man einen sehr guten Blick auf die unterschiedlichen Stufen erhält.

Einkehr im Gasthaus Schönangerl mitten im Wasserfall oder man wandert nach dem Wasserfall noch zum Krimmler Tauernhaus (gesamt ca. 3h einfach). In der Hauptsaison gut besucht, bieten sich die Krimmler Wasserfälle gerade in den Herbstferien für einen Besuch an, wenn weniger los ist…

Parken auf kostenpflichtigen Parkplätzen im Umfeld der Wasserfälle
Anfahrt über das Zillertal – Königsleiten – Gerlos oder über Kitzbühel – Mittersill – Krimml.
Eintritt: 4,00€ für Erwachsene, Kinder: 1,00€
www.wasserfaelle-krimml.at

 

In der Seisenbergklamm, Bild: Salzburger Saalachtal Tourismus

In der Seisenbergklamm, Bild: Salzburger Saalachtal Tourismus

Zwischen Salzburg und Zell am See:
Die Seisenbergklamm

Im Salzburger Land und eigentlich näher am Königssee als an Salzburg versteckt sich in Weißbach bei Lofer die Seisenbergklamm.

Geführt durch Klammwichtel (für Kinder gibt’s ein kleines Heft zum Punkte/Wichtel sammeln) geht es auf 3,5km Länge rund 250 Höhenmeter bergauf. Einkehr entweder an der Kasse oder am oberen Ende der Klamm im Gasthaus Hirschbichl oder Lofeyer.

Die Tour durch die Seisenbergklamm lässt sich ideal verbinden mit dem Besuch der Lamprechtshöhle nur wenige Kilometer entfernt oder einer Begehung des familienfreundlichen Klettersteigs „Zahme Gams“ direkt nebenan. Im Sommer bietet sich das schöne Naturbadegebiet Vorderkaserklamm zum Baden an, auch hier kann eine 400m lange und 80m tiefe Klamm erwandert werden.

Weißbach bei Lofer, zwischen Lofer und Saalfelden/Zell am See. Kostenlose Parkplätze direkt an der Klamm. Über A96, Ausfahrt Oberaudorf – Walchsee – Waidring – Lofer oder über die A8, Inzell – Schnaizelreuth – Lofer erreichbar.
Eintritt: 5,00€ für Erwachsene, Kinder: 3,50€
https://www.lofer.com/de/das-salzburger-saalachtal/ausflugsziele/seisenbergklamm/

 

Kitzlochklamm, Bild: Nationalpark Hohe Tauern

Kitzlochklamm, Bild: Nationalpark Hohe Tauern

Zwischen Zell am See und den Hohen Tauern:
Die Kitzlochklamm

Am Ausgang des Rauriser Tals und zwischen Zell am See und St. Johann im Pongau gelegen ist die Kitzlochklamm ein imposantes Schauspiel. Hier kann man auf etwa 1500m Länge und rund 100 Höhenmetern die schöne Klamm begehen, den Canyoningern beim Begehen der Schlucht zusehen oder auch einen Klettersteig in der Klamm begehen (natürlich ohne Kinder ;-)

Wer die Tour durch die Klamm etwas verlängern will, geht weiter zur Wallfahrtskirche Maria Elend mit Waldcafé und wandert dann zurück zum Parkplatz an der Klamm.

Anfahrt: Von Salzburg über Bischofshofen – St. Johann im Pongau nach Taxenbach, Saalfelden – Lofer – Zell am See – Taxenbach oder Kitzbühel – Mittersill – Zoll am See – Taxenbach.
Eintritt: 6,00€ für Erwachsene, Kinder: 4,00€
www.taxenbach.at/de/sommer/kitzlochklamm/

 

Infos

Für eine Klammwanderung mit der Familie benötigt man festes, wasserdichtes Schuhwerk, eine Fleece- und  Regenjacke (meist ist es in der Klamm schattig und feucht), Rucksack und Brotzeit/Süßes für die kleinen…

Die hier genannten Klangwanderungen sind allesamt mit Kindern ab ca. 3 Jahren gut machbar. Mit der Kraxe ist die Partnachklamm aufgrund beengter Verhältnisse nicht zu empfehlen.

Ach ja: Wer gerne Berge und Meer miteinander verbindet und auch dem Baden in Flüssen und Bächen nicht abgeneigt ist, sollte sich mal Korsika und seine  Gumpen ansehen…

Eine Antwort zu " 5 Klammwanderungen für die ganze Familie "

  1. […] So eine Klamm, die hat schon was. Wildromantisch und viele von ihnen sind nahezu zu jeder Jahreszeit begehbar. Vom Allgäu über Salzburg bis in die Hohen Tauern erstreckt sich diese schöne Sammlung an Klamm-Wanderungen auf mehr-berge.de. […]