|

7 Wohnmobilstellplätze im Allgäu und am Bodensee

7 Wohnmobilstellplätze im Allgäu und am Bodensee

Das Allgäu und der Bodensee sind das ideale Wohnmobil-Ausflugsziel für die Wochenendtour, eine Wanderwoche oder den Familienurlaub. Ob zum Baden im Bodensee, zum Wandern, Bergsteigen, zum Mountainbike fahren. Oder auch nur für die Übernachtung auf dem Weg in den Süden…

Hier stellen wir euch sieben empfehlenswerte Wohnmobilstellplätze zwischen Neuschwanstein und dem Bodensee vor – geordnet von Ost nach West… Die Kombination der ersten vier Plätze ergibt auch eine schöne Mehrtagestour entlang der Allgäuer Alpen über den Bregenzer Wald zum Bodensee.

Wohnmobilstellplatz Schwangau

Zu Füßen des Tegelbergs und nur wenige Kilometer von Neuschwanstein liegt der Bannwaldsee und an dessen Strand der Camping- und Wohnmobilstellplatz am Bannwaldsee. Der große und mit Campingladen und Restaurants ausgestattete Campingplatz bietet vor seinen Toren einen schönen Wohnmobilstellplatz. Die komplette Einrichtung des Campingplatzes steht auch bei der Übernachtung am Wohnmobilstellplatz zur Verfügung.

Ideal für eine Wanderung auf den Tegelberg und Branderschrofen, den Säuling oder einen Ausflug nach Neuschwanstein oder Füssen.

Tarif: Wohnmobil und 2 Personen 22€, weitere Person 6 €, Kind 6-15 Jahre 4 €, Strom 4€, zzgl. Kurtaxe 1,95€/0,95€ p.P. Erwachsene/Kind

Neuschwanstein mit dem Forggensee im Hintergrund
Neuschwanstein mit dem Forggensee im Hintergrund

Wohnmobilstellplatz Bad Hindelang

Der Wohnmobilstellplatz Bad Hindelang am „Wiesengrund“ liegt direkt zwischen zwei Armen eines Bergbaches und neben dem öffentlichen Freibad. Der Platz ist für rund 20 Wohnmobile eingerichtet, es gibt auf der anderen Seite des Gebäudes aber auch noch „Notplätze“. Die sanitären Einrichtungen sind sauber.

Ausblick vom Wohnmobilstellplatz Bad Hindelang auf den Iseler
Ausblick vom Wohnmobilstellplatz Bad Hindelang auf den Iseler

Vom Stellplatz startet man zu einfachen Wanderungen rund um Bad Hindelang (z.B. auf dem Barfußpfad, auf den Hirschberg, das Imberger Horn oder zu den schönen Spielplätzen in der näheren Umgebung) oder in das wunderschöne Tal rund um das Giebelhaus mit Wandermöglichkeiten zum Prinz-Luitpolt-Haus, zum Schrecksee oder zum Engeratsgundsee. Auch Oberjoch mit dem Iseler und Salewa-Klettersteig ist von hier aus gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Tarif: pro Stellplatz 12-16 €, Strom pro KW 0,50€, zzgl. Kurtaxe 2,10€/0,90€ p.P. Erwachsene/Kind

Beliebtes Ausflugsziel: Der Schrecksee von Bad Hindelang
Beliebtes Ausflugsziel: Der Schrecksee von Bad Hindelang

Wohnmobilstellplatz Oberstdorf

Zentral und direkt neben der Skisprungschanze findet man in Oberstdorf einen großen und mit sauberen Sanitärs eingerichteten Wohnmobilstellplatz. Der geschotterte Platz bietet wenig flair, ist aber ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbike-Touren rund um Oberstdorf (z.B. in die Breitachklamm) und ins nahe Kleinwalsertal. Auch die Nebelhornbahn liegt in direkter Nachbarschaft.

Tarif: Wohnmobil pro Stellplatz 12,00 €, Strom: 2,50€, zzgl. Kurtaxe 2,60€/1,95€ p.P. Erwachsene/Kind

Oberstdorf: Imposanter Ausblick bei der Wanderung durch die Breitachklamm
Oberstdorf: Imposanter Ausblick bei der Wanderung durch die Breitachklamm

Wohnmobilstellplatz Balderschwang

Balderschwang liegt versteckt zwischen Oberstdorf und Bregenzer Wald in einem Tal, das bis in die 70er Jahre nur von Österreich erreichbar war. Seitdem findet man über die Passstrasse des Riedbergpass in das kleine Örtchen. Auf der stillen Seite des Riedberger Horns findet man vielfältige Wandermöglichkeiten, kann in Gumpen baden oder im Winter auch Ski fahren und Skitouren gehen.

Der ganzjährige nutzbare Wohnmobilstellplatz am Schwabenhof bietet hierbei eine gute Infrastruktur mit dem Wohnmobil. Die terrassierten Plätze liegen unterhalb der nachts ruhigen Strasse in direkter Nähe der Riederbergerhorn-Bahn (nur Winterbetrieb). Etwas unterhalb fliesst ein Bach, in dem man im Sommer auch baden kann. Der Platz hat viele große Plätze und wird viel von großen Wohnmobilen (Klasse „Omnibus“) angefahren.

Tarif: Wohnmobil pro Stellplatz 17-19 €, Strom: 4,00€, zzgl. Kurtaxe 1,20€ p.P. ab 14 Jahre

Blick vom Riederbergerhorn auf Balderschwang
Blick vom Riederbergerhorn auf Balderschwang

Lindau – Park Camping

Der Campingplatz „Park Camping Lindau am See“liegt wie der Name schon verrät direkt am Bodensee knapp vor der österreichischen Grenze und bietet sich ideal für die kurze Übernachtung auf dem Weg in den Süden in Richtung Lago Maggiore, Schweiz oder Côte d’Azur an. Wer länger bleibt, findet einen komplett ausgestatteten Campingplatz mit eigenem Seezugang vor.

Die Wohnmobil-Übernachtungsplätze (Druchreiseplätze, max. 24 Stunden Aufenthalt) liegen vor der Einfahrt zwischen an der Bahnlinie und Radweg. Auch für Übernachtungsplatznutzer können die kompletten Einrichtungen am Campingplatz wie Sanitärs und Laden komplett mitbenutzt werden. Einziges Problem: Die Stellplätze zwischen Campingplatz und Bahnlinie sind in der Hauptsaison recht schnell belegt. 

Tarif: Wohnmobil pro Stellpatz 14 €

Direkter Zugang zum See: Park Camping Lindau am Bodensee
Direkter Zugang zum See: Park Camping Lindau am Bodensee

Lindau – Gitzenweiler Hof 

Wenn die Plätze am Panoramacamp belegt sind, rentiert sich der Umweg zum Gitzenweiler Hof. Der 4-Sterne-Platz bietet mit Restaurants, kleinem Supermarkt, Pool und umfangreichem Ausflugsprogramm auch was für den längeren Aufenthalt. Kurzzeitnutzer finden auf dem Parkplatz vor den Toren des Campingplatzes genügend Platz für eine Nacht. Toiletten & Co. können dann einfach genutzt werden. Eher hochpreisig.

Tarif: Wohnmobilplatz 17 € inkl. Strom, TV, Wasser/Abwasser, Person 9,50 €, Kind 5 €, Übernachtungsplatz vor der Schranke 18,00 € inkl. Personen,S Strom und Entsorgung, zzgl. Kurtaxe 2,00 €/1,30 € Erwachsene/Kind

Bodensee: Lichtstimmung
Bodensee: Lichtstimmung

Wohnmobilstellplatz Friedrichshafen

Direkt in Friedrichshafen findet sich der „Wohnmobilhafen“. Direkt am Campingplatz CAP Rotach, dessen Sanitäre Einrichtungen, Brötchenservice, Kiosk und Restaurant mitbenutzt werden können, gibt es hier Platz für ca. 25 Wohnmobile, die direkt an einer auch nachts gut befahrenen Strasse liegen. Bis in das schöne Stadtzentrum läuft man rund 30 Minuten oder 10 Minuten mit dem Rad. Von hier aus kann man entweder zur Erkundung des Bodensees mit der Fähre oder zu Radtouren um den See starten. Preisgünstig, kostenpflichtige Abwasser/Wasser-Station.

Tarif: Wohnmobil 13,20 EUR/Tag zwischen 1. April und 31. Okober

Werbung
Werbung

Keine Kommentare mehr möglich