mehr-berge.de Jahresrückblick 2020

Unser persönlicher Jahresrückblick 2020: Berge, Touren, Reisen & ein Gewinnspiel zur Feier von mehr als einer Million Seitenzugriffen pro Jahr!

Münchner Hausberge: Herbstwanderung auf den Spitzstein

Von Innnerwald durchgehend steil hinauf bis unter die abweisende Mauer der Tristmahlschneid und über den seilversicherten Nordwandsteig zum heute wieder gut bevölkerten Gipfel. Vorbei am aktuell nicht bewirtschafteten Spitzsteinhaus wieder hinab ins Tal.

Wandern & Kraxeln am Jägersteig bei Dollnstein im Altmühltal

Im Altmühltal finden sich einige anspruchsvolle Wanderungen und mit dem Oberlandsteig sogar ein ausgewachsener Klettersteig. Der Jägersteig bei Dollnstein ist zwar als Klettersteig gekennzeichnet, ist aber mehr eine wilde, fast alpine Wanderung und etwas Kraxelei durch die Felsen eines Dolomitriffs. Für Kinder ab ca. 9 Jahren geeignet. Bei schlechtem Wetter und Matsch nicht zu empfehlen!…

Am Eibgrat: Gratkraxeln in der Fränkischen Schweiz

Der Eibgrat (oder Eibengrat) ist ein 1,5 Kilometer langer Felsenkamm in der Fränkischen Schweiz – ein leichter Klettersteig und eine abwechslungsreiche Kraxelei für alle trittsicheren und schwindelfreien Wanderer.

5-Gipfel-Klettersteig am Achensee/Rofan

Am Achensee erschließt die Rofan-Seilbahn von Maurach ein Klettersteig-Paradies: In 5 verschiedenen Klettersteigen verschiedener Schwierigkeitsgrade kann man sich als Klettersteigler hier austoben. Egal ob man einen einzelnen Steig macht oder alle fünf auf einmal…

Produkttest Outdoorschuhe Sommer 2019: Salewa Wildfire Edge Zustiegsschuhe

Salewa Wildfire Edge Zustiegsschuh

Bisher hat mich an den Salewa Zustiegsschuhen wie dem bisherigen Wildfire die Sohle gestört: Gerade im Vergleich zu den adidas Terrex-Sohlen waren mir die Vibram-Sohlen gerade in feuchter Umgebung zu rutschig. Beim neuen Salewa Wildfire Edge* setzt Salewa auf die Sohlen von Pomoca, einer Schwester im Oberalp-Konzern. Und das ist gut so. Der Wildfire Edge*…

Besser für die Umwelt: Leihen statt kaufen

Ab sofort leihen wir euch unsere Outdoor-Ausrüstung. Das schont euren Geldbeutel und die Umwelt. Selbst genug Ausrüstung? Verleiht diese doch selbst an Freunde und Bekannte!

Westliche Karwendelspitze über Dammkar und Mittenwalder Hütte

Der Klettersteig auf die Westliche Karwendelspitze

Die Westliche Karwendelspitze ist normalerweise ein durch die Karwendelbahn von Mittenwald schnell erreichbarer Ausflugsgipfel. „by fair means“ aber eine lange Tagesour über das schuttrige Dammkar, den kleinen Klettersteig auf die Karwendelspitze und die Mittenwalder Hütte. [1.600hm, 8,5h]

Klettersteig gehen mit Kindern

Mit Kindern im Klettersteig Zahme Gams in Weißbach bei Lofer

Kinder am Klettersteig: Wir erklären euch was ihr braucht und wie man leichte Kinder auch mit der neuen Klettersteigset-Norm richtig sichert…

Fünf Tipps für’s Altmühltal

Das Altmühltal eignet sich ideal für Touren mit der Familie, aber auch als Trainingsplatz für größere Sommer-Unternehmungen. Gerade im Frühjahr und Herbst spielt die abwechslungsreiche Landschaft Ihre Karten aus. Wir zeigen euch, was ihr nicht verpassen dürft…

Oberlandsteig – Teil II rot

Oberlandsteig - Rot

Spannenden Wanderung mit Kindern: Der rote Weg des Oberlandsteigs bei Konstein im Altmühltal entlang der Kletterfelsen und zu Füßen des Klettersteigs.

Oberlandsteig – Teil I blau

Im Oberlandsteig

Ideal für Einsteiger: Klettersteig gehen auf dem Oberlandsteig in Konstein im Altmühltal. Ein schöner, aber kurzer Mittelgebirgssteig.

Der schönste Flachlands-Klettersteig – der Höhenglücksteig

Nicht nur wenn im Frühjahr in den Bergen noch zu viel Schnee liegt oder im Herbst die Hütten in den Bergen schließen, gibt es im Nürnberger Umland, der Fränkischen Schweiz, einige gemütlichere Touren. Wer etwas Abenteuer am Klettersteig sucht, ist hier aber genauso gut aufgehoben: Der Höhenglücksteig und sein kleiner Bruder, der Norissteig, im Nürnberger Osten laden zum Einstieg ins Klettersteigeln ein.

Von Leutasch über den Söllerpass auf die Meilerhütte

Die Meilerhütte erreicht man über Garmisch und den Schachen, wer’s etwas steiler mag, geht wie wir von Leutasch über den Söllerpass. Beim Aufstieg immer im Blick: Die Gehrenspitze. Oben dann Ausblicke in Richtung Dreitorspitze, Alpspitz und Zugspitze. Was will man -außer einem Kaiserschmarrn- mehr?